Stadtführung Eichstätt.
Wallfahrts-Klosterkirche
mit Gruft der Heiligen Walburga.

Email
Elisabeth Graf
Gästeführungen
seit 1982
Frauenberg 50
85072 Eichstätt
Telefon / Fax
08421/901350

Elisabeth Graf, Gästeführerin
  • Beneditktinerinnen Abtei St. Walburg
    St. WalburgIm Mittelalter war die Hl.Walburga die meist verehrte Heilige im deutschen Sprachraum. Ihre Gebeine wurden im 9. Jahrhundert von Heidenheim am Hahnenkamm nach Eichstätt übertragen. Das heute noch bestehende Benediktinerinnenkloster wurde 1035 gegründet.
  • Die barocke Kloster- Wallfahrts- und Pfarrkirche wurde zwischen 1629-31 nach Plänen des "Graubündner Baumeisters" Martin Barbieri gebaut. Der Hochaltar zeigt das größte Altarbild der Barockzeit, geschaffen von Joachim Sandrart.
  • Für Pilger ist das "Walburgisöl" von großer Bedeutung. An der Gruftplatte bildet sich eine Flüssigkeit, die in kleine Fläschchen abgefüllt und als "Walburgisöl" an die Gläubigen abgegeben wird.
  • Die Regel des Benediktinerordens, Brauchtum und Frömmigkeit werden Sie bei einer Führung verstehen lernen.

Sankt Walburg Webcam Altmuehlnet.de Eichstätt

Walburga mit Oelfläschchen Altar